Artikel Übersicht


Judo-Prüfung (News)

Thema: News
Volles Haus bei der Judo-Prüfung in der Käthe-Kollwitz-Halle






Insgesamt 16 Judoka zwischen 9 und 18 Jahren versammelten sich am Sonntag in der Käthe-Kollwitz-Halle in Crailsheim um zur Prüfung für den nächsthöheren Gürtelgrad anzutreten. Aufgrund des umfassenden Programms hatten die Trainerinnen Juliana Friedl und Barbara Ströbel ihre Schüler rund ein Jahr auf den großen Tag vorbereitet. Je nach angestrebtem Gürtel wurden in der insgesamt vierstündigen Prüfung verschiedene Fall-, Wurf- und Bodentechniken abgefragt. Den Abschluss bildete das sogenannte Bodenrandori, also ein Übungskampf am Boden, der den Schüler nochmals alles abverlangte und sie ihre letzten Reserven mobilisieren ließ.
Unter den Augen des strengen Prüfers Erwin Hartmann und den Anfeuerungsrufen zahlreicher Zuschauer konnten aber schließlich alle 16 Prüflinge mit einer hervorragenden Leistung ihren nächsten Kyu erreichen. Besonders hervorzuheben ist dabei Jens Härtsfelder, der bei der Gürteltaufe mit dem orange-grünen Gürtel den höchsten Schülergrad der Prüfung überreicht bekam.
Mit der erfolgreich abgelegten Prüfung verabschieden sich die Judoka des TSV Crailsheim in ihre wohlverdiente Sommerpause. Zum Beginn der neuen Saison Ende September wird die Abteilung auch wieder Anfängerkurse im Judo und JuJutsu anbieten. Weiter Informationen dazu werden rechtzeitig hier auf der Homepage der Abteilung veröffentlicht.

Eine neue Gürtelfarbe tragen: Jens Härtsfelder (orange-grün), Katherina Wagner, Vitalij Joukov und Oliver Stecka (orange), Tobias Stecko, Andreas Feist, Jasmin Peters, Dawin Neigert, Nina Stöferle, Dennis Hofmann, Jan Kaaden, Roman Steckel und Alexej Sterkel (gelb-orange), Behram Yigifer, Peters Marcel und Maik Olshar (gelb).

Benny

Spanferkelessen

Thema: NewsAm Freitagabend stellten sich die Judo- und JuJutsukas des TSV Crailsheim, die auf der Matte bereits unzählige Kämpfe bestritten haben, ihrem bisher größten aber auch leckersten Gegner:

einem Spanferkel


Ein gutes Dutzend Abteilungsmitglieder traf sich bei Klaus im Garten, um bei Bier, Schwein und Gesang (größtenteils aus dem CD-Player) miteinander ein paar gemütliche Stunden außerhalb der Sporthalle  verbringen und damit die Sommerpause einzuleiten. Auf das sehr leckere und reichliche Essen folgte ein Musikquiz, bei dem es Aufnäher für die Anzüge mit dem Logo der Abteilung zu gewinnen gab. Zu später Stunde ließ man den Abend dan bei einem guten Rum aus Klaus Sammlung und dazu passenden Geschichten am Lagerfeuer langsam ausklingen und verabschiedete sich für zwei Monate in die Sommerpause.

Das nächste Training findet wieder am 23.09.2011 statt. Mit dem Start in die neue Saison bietet die Abteilung dann auch wieder Anfängerkurse im Judo und JuJutsu an, zu denen es hier auf der Homepage rechtzeitig weitere Informationen geben wird.

Die gesamte Abteilung möchte Klaus und seiner Frau Conny nochmals herzlichst für die perfekte Organisation und den gelungenen Abend danken!









Wir sehen uns im Europapark, auf dem Trimm-dich-Pfad, bei einem Bier im Peanuts oder eben spätestens im September auf der Matte, Sportkameraden!

Benny




Ju-Jutsu Gelbgurt Prüfung am 2.07.2011 (News)

Gute Leistungen bei der Gelbgurt Prüfung

 

Gute Leistungen zeigte unsere Anfängergruppe im Ju-Jutsu bei ihrer ersten Gürtelprüfung, acht Ju-Jutsukas stellten sich der ersten Herauforderung in ihrer Sportart.

Ein Jahr Vorbereitungszeit war vergangen und es wurde Zeit endlich den ersten Farbgurt umzubinden. Alle haben in den letzten Wochen zusätzlich trainiert um eine möglichst gute Leistung abzuliefern. Am Samstag wurden sie dafür belohnt, trotz anfänglicher Nervosität konnten alle ihre Leistungen aus dem Training in allen Prüfungsdisziplinen bestätigen. Es werden zum Gelbgurt Boden- Wurf - und Hebeltechniken sowie Bewegungslehre und Fallschule geprüft, die unsere Prüfungsteilnehmer in einem Jahr Vorbereitung erlernt haben.

Auch wenn sie gut vorbereitet waren konnte man unseren Prüflingen eine leichte Prüfungsangst in den ersten Minuten auf der Matte anmerken, was sich aber nach den ersten vorzuzeigenden Techniken legte. Der strenge Prüfer Erwin Hartmann konnte von allen Teilnehmern durch gute Leistungen,in der dreistündigen Prüfung überzeugt werden, ihnen den 5Kyu (Gelbgurt) zu geben. Er war mit allen Leistungen der Gruppe sehr zufrieden und so erhielt unsere Anfängergruppe bei der Urkundenübergabe sogar noch ein kleines Lob von ihm, bevor sie durch die Gürteltaufe zu waschechten Ju-Jutsukas gemacht wurden. Auch Anfängerkurstrainier Dieter Schön fieberte mit seinen Schülern über die gesamte Prüfungsdistanz und war am Ende auch sichtlich zufrieden mit seiner Gruppe.

Die Judo/Ju-Jutsu Abteilung graduliert zum 5 Kyu :

 Nicole Hitz, Petra Sindel, Martina Bär, Andreas Fischer, Tobias Berger, Joshua Leidig, Philipp Winkler, Alexander Brand

 

      



90 Artikel (30 Seiten, 3 Artikel pro Seite)