Artikel Übersicht


Blootzesssen am 4. September

Thema: News
Wie manche schon wissen, wollen wir vor dem ersten neuen Training nochmal zusammen Blootz essen gehen!
 
Treffpunkt ist der Biergarten bei Familile Fundis in Saurach.
Freitag, 04.09.15. Beginn: 19:00 Uhr.
 
 

Neuer ANFÄNGERKURS ab Oktober 2015

Thema: News
Ab Oktober beginnt wieder ein Anfängerkurs statt. Teilnehmen kann jeder/jede ab 14 Jahre. Das Training findet freitags in der Hirtenwiesenturnhalle von 19.30 bis 21.00 Uhr statt. Ein Probetraining ist jederzeit völlig unverbindlich möglich.






Gürtelprüfung mit Erfolg abgelegt

Thema: News
Nach monatelanger intensiver Vorbereitungszeit mit bis zu vier Trainingseinheiten pro Woche stellten sich nun die fortgeschrittenen Ju-Jutsukas des TSV Crailsheim der Prüfung zum nächsthöheren Gürtelgrad.

Abgefragt wurden zu Prüfungsbeginn die Bewegungsformen, die verschiedenen Falltechniken und der Bodenkampf - wobei mit zunehmender Graduierung die Anforderungen an Dynamik und Vielseitigketi zunahmen. Anschließend wurde der effektive Einsatz von Block-, Wurf-, Hebel- und Festlegtetechniken gegen verschiedene Angriffe demonstriert.

Auch die Verteidigung gegen Stock- und Messerangriffe konnten die Prüflinge durch Griffsicherheit und Dynamik eindrucksvoll unter Beweis stellen. Den letzten Teil der Prüfung bildeten die sogenannten freien Anwendungsformen. In diesem Fall eine gleichberechtigte Auseinandersetzung im Stand oder in der Bodenlage. Hier war außer Kondition, Reaktionsschnelligkeit und Treffsicherheit auch eine gute Bewegungslehre gefragt.

Nach über drei Stunden zeigten sich die beiden Prüfer Erwin Hartmann und Jürgen Mack, beide vierter Dan, mehr als zufrieden. Alle Teilnehmer haben ihre Prüfung mit Erfolg bestanden und erhielten im Anschluss ihre Urkunden und den neuen Gürtel von Hartmann und Abteilungsleiter Dieter Schön.

Den orangenen Gürtel tragen jetzt Robin Lang und Martin Fischer, den grünen Gürtel hat Anna Göbel erreicht, den blauen Gürtel dürfen sich Petra Sindel, Nadia Rode und Vitalij Joukov umbinden.


 


Eine Woche später sind dann sieben Ju-Jutsukas angetreten, um ihre erste Prüfung zum Gelbgut zu absolvieren. Zu Beginn wurden die gelernten Falltechniken und die Bewegungslehre abgefragt. Anschließend mussten Passivbläcke, Abwehrtechniken gegen Handgelenkangriffe und Wurftechniken gezeigt werden; dabei wird der Angriff vom Prüfling vorgegeben. Knietechniken und Abwehrtechniken mit Armhebel wurden ebenso demonstriert wie Festhaltetechniken in der Bodenlage. Den letzten Teil der Prüfung bilden hier ebenfalls die freien Anwendungsformen.

Nach konditionsraubenden drei Minuten gegen zwei wechselnde Partner konnten alle Prüflinge dieses Fach erfolgreich beenden. Trotz anfänglicher Nervosität haben alle verdientermaßen die Prüfung bestandne. Den Gelbgurt tragen jetzt Anka Leili, Katharina Zeiger, Sarah Rode, Jonas Kreisel, Patrick Herber, Fritz Probst und Konrad Schneider. Dass man nie zu alt ist mit dem Ju-Jutsu zu beginnen zeigte eindrucksvoll Fritz Probst, der mit seinen 63 Jahren seien jüngeren Trainingspartnern bei der Prüfung in nichts nachstand.


82 Artikel (28 Seiten, 3 Artikel pro Seite)